Über die Einhaltung des von Dritten festgelegten branchenführenden Standards hinaus nutzt Pictet auch ihren Einfluss, um Veränderungen herbeizuführen.

Als Unterzeichner

Nachhaltiges Finanzsystem

Die Pictet-Gruppe hat die Prinzipien für verantwortungsvolles Banking (PRB) unterzeichnet, die anlässlich der UN-Vollversammlung im September 2019 lanciert wurden.

Die Prinzipien für verantwortungsvolles Banking sind ergänzend zu den UN-Prinzipien für verantwortliches Investieren als Grundsatzrahmen ein wichtiger weiterer Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit im Finanzwesen. Im Zentrum steht die Frage, welche Arten von Produkten und Lösungen sowohl den Kunden als auch der breiteren Gesellschaft einen Mehrwert bringen können.

Pictet Group 2021 reporting
Mehr hierzu (Pressemitteilung)

Pictet übernimmt UN-Prinzipien für verantwortliches Investieren

Umfassende Integration der ESG-Kriterien

In Einklang mit unserer Treuhänderpflicht, im besten Interesse unserer Kunden zu handeln, und mit unserem Engagement für die UN-Prinzipien für verantwortliches Investieren (UN PRI) verpflichten wir uns, wesentliche Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG) in unsere Anlageverfahren und Eigentümerpraxis zu integrieren, um die Erträge zu verbessern bzw. die Risiken zu vermindern.

Wir wollen ESG auch in unseren Risikomanagement- und Reporting-Tools berücksichtigen, um hohe Standards bei Transparenz und Rechenschaftspflicht zu gewährleisten.

Erstunterzeichnung 2007

2007 unterzeichnete Pictet Asset Management als erster Geschäftsbereich Pictets die UN PRI. Pictet AM ist seit fast 20 Jahren in nachhaltigen Anlagen tätig.

Auch Pictet Wealth Management hat die UN-Prinzipien unterzeichnet und feilt derzeit an ihrer Strategie für verantwortliches Investieren. Der Ansatz soll sämtliche Entscheidungsfindungsprozesse einbeziehen – vom Research bis zur endgültigen Anlageentscheidung – und wird in einer eigenen Broschüre mit dem Titel Verantwortliches Investieren vorgestellt.

Pictet Alternative Advisors unterzeichnete das Abkommen im Juli 2017 und verpflichtete sich zur systematischen Integration von ESG-Faktoren in ihre Auswahlprozesse.

Die Pensionskasse der Pictet-Gruppe hat sich nun ebenfalls den Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (UN PRI) angeschlossen. Dazu wurde eine Charta erarbeitet, die den Schwerpunkt auf die Einbeziehung von ESG-Kriterien beim Portfoliomanagement, auf die Förderung von aktivem und engagiertem Ausüben von Aktionärsrechten sowie auf die Einhaltung der Ausschlusskriterien der Pictet-Gruppe legt.

Swiss Sustainable Finance

Pictet sitzt im Vorstand des Verbands Swiss Sustainable Finance (SSF), der die Integration von Nachhaltigkeit in die Finanzbranche fördert. Sein Ziel ist insbesondere, die Schweiz zu einem weltweit führenden Zentrum für nachhaltige Finanzen zu machen.

Als Veränderer

Taskforce für finanzielle Offenlegungen

Wir sind überzeugt, dass eine bessere Information Unternehmen erlaubt, klimabezogene Risiken und Chancen in ihre Risikomanagement- und strategischen Planungsverfahren einzubeziehen.

Brancheninitiative über umstrittene Waffen

Diese Initiative sollte unter Federführung von Pictet und Swiss Sustainable Finance die Entfernung von Herstellern umstrittener Waffen aus den gängigen Benchmarks und Indizes erreichen. Ende Januar 2019 schickte SSF den „Offenen Brief an weltweite Indexanbieter über den Ausschluss von Herstellern umstrittener Waffen“, um deren Bewusstsein zu wecken und ihre Unterstützung zu erhalten.

Nachhaltige Entwicklungsziele (SDGs)

Die Pictet-Gruppe bekennt sich zu den nachhaltigen Entwicklungszielen (Sustainable Development Goals, SDGs), einer Reihe von 17 verbundenen weltweiten Zielen, die eine bessere und nachhaltigere Zukunft gewährleisten sollen. Diese Ziele verwendet Pictet, um Projekte in Wirkungsbereichen auszuwählen, wie von den Vereinten Nationen beschrieben. Die SDGs wurden 2015 von der UN-Vollversammlung verabschiedet und sollen bis 2030 erreicht werden.

Building Bridges: Verbindung zwischen SDGs und Finanzwelt

Pictet zählt zu den massgeblichen Vertretern der Initiative Building Bridges, die durch fachgebietsübergreifende Dialoge und einen Gipfel auf hoher Ebene den SDGs mehr Kapital bringen soll. Unser Engagement und unser Beitrag helfen, die Agenda zu gestalten und voranzubringen.

Konvergenzprojekt für ESG-Daten

Die Pictet-Gruppe wird an der Schaffung eines Konvergenzprojekts für ESG-Daten teilnehmen, um eine erste Reihe von standardisierten ESG-Kennziffern und von Mechanismen für vergleichbare Berichterstattung zu fördern, wie am 30. September 2021 von führenden General Partners (GPs) und Limited Partners (LPs) weltweit bekannt gegeben wurde. Federführend bei diesem Gemeinschaftsprojekt, das GPs und LPs umfasst, auf die mehr als USD 4 Billionen an verwalteten Vermögen entfallen, sind das California Public Employees’ Retirement System und die globale Investmentfirma Carlyle.

Ziel ist es, den historisch fragmentierten Ansatz der Private-Equity-Branche für die Erhebung von und Berichterstattung über ESG-Daten zu vereinheitlichen, um eine kritische Masse an konkreten, Performance-basierten, vergleichbaren ESG-Daten von Portfoliofirmen zu schaffen.

Lesen Sie mehr über diese Initiative

Verantwortung bei Pictet

Unsere Broschüren geben einen Überblick über das Engagement der Pictet-Gruppe in den Bereichen Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusstes Anlegen.