Der Pictet-Löwe

Anfang des 17. Jahrhunderts erschien der Löwe erstmals auf dem Wappen der Familie Pictet. 1955 wurde er zum Symbol der Pictet-Gruppe. Seitdem gab es vier verschiedene Versionen.

Die Evolution des Löwen

1600

 
Armoirires Pictet Das Logo der Pictet-Gruppe zeigte einen „lion issant“, der auch liebevoll Leo genannt wird. Der Löwe erschien zum ersten Mal Anfang des 17. Jahrhunderts auf dem Wappen der Pictet-Familie. Er steht aufrecht auf den alten Stadtmauern von Genf – ein Symbol für Stärke, Mut und Widerstand: 1602 hatte der Herzog von Savoyen einen erfolglosen Angriff auf den Stadtstaat unternommen.
   
   
1955  
Lion logo 1955 Der Löwe wurde 1955 anlässlich des 150. Gründungsjubiläums der Bank als Symbol von Pictet & Cie eingeführt. Die historische Devise der Familie Pictet „Fais bien et laisse dire“ (tu dein Bestes und lass andere reden) wurde als Unterbau für den Löwen gewählt. Anfang des 17. Jahrhunderts hatte Jacques Pictet diese Devise durch das strenger kalvinistische „Sustine et Abstine“ (Ertrage und entsage) ersetzt, kurz nachdem die Savoyer erfolgreich zurückgeschlagen worden waren. Die neue Familiendevise war aber eigentlich die Maxime der Stoiker und wird dem römischen Philosophen Epiktet zugeschrieben, der im 1. Jahrhundert unserer Zeitrechnung lebte. Pictet war sich sicher bewusst, dass der Name des römischen Philosophen auf Lateinisch (Epictetus) die Buchstabenfolge P-I-C-T-E-T enthält.
   
   
1974  
Lion logo 1974 1974 ersetzte Pictet in einem Umfeld der Rezession ihr Motto mit dem Gründungsjahr der Bank: 1805. So betonte sie ihre soliden Fundamente in ungewissen Zeiten. Der Löwe wurde zudem mit langen, scharfen Krallen und einer feurigen Zunge bewehrt und in dunklen Goldtönen gefärbt, ein natürlicher Wächter der lang bestehenden Werte von Pictet.
   
   
1997  
Lion logo 1997 1997 wurde Leo, wie der Pictet-Löwe nun genannt wurde, in einem Käfig neben dem Namen „PICTET“ dargestellt. Die Dotcom-Blase zeichnete sich ab, wenig später schlug die Geburtsstunde des Euro. Pictet expandierte währenddessen in neue Gebiete. Die Bank verkaufte Anlagefonds an externe Anleger und fasste die institutionellen Geschäfte in der Division Asset Management zusammen. Es war an der Zeit, die Verbundenheit von Pictets Tätigkeiten in einer klar definierten Grenze aufzuzeigen.
   
   
2002  
Lion logo 2002 2002 wurde der Löwe wieder aus seinem Käfig befreit – und seine Krallen sicherheitshalber abgestumpft. Das neue Jahrtausend hatte mit frischem Optimismus bei neuerlichen Sorgen begonnen. Es war an der Zeit, Leo wieder frei umherstreifen zu lassen.
   
   
2015  
Lion logo 2015 2015 wurden der Löwe und das Logo von Pictet erneut überarbeitet, um den Anforderungen der digitalen Ära gerecht zu werden. Der Löwe ist nun kompakter – seine Ohren liegen enger am Körper an, während die Zunge und die Krallen jetzt mit dem Körper verbunden sind. Und das Logo ist ausgeglichener. Es ist sowohl auf einem kleinen Bildschirm in der Hand als auch projiziert auf einer grossen Fläche in einem Kongresszentrum leicht erkennbar – zeitlos, gewandt und kampfbereit, gewappnet für die Zukunft.
   
   
2021  
Lion logo 2021 2021 wurde das Logo leicht verändert, um der neuen gruppeneigenen Schriftart „Lardy“ Rechnung zu tragen. Angepasst wurden das Gründungsjahr, das unter dem Löwen erscheint, und der Unternehmensname.