Partnerschaft

Pictet während der Covid-19-Pandemie
play sound mute sound
70374945-DAC7-4FDC-865A-F1C68A1FFB58 Created with sketchtool.

Die Covid-19-Pandemie hat die Art und Weise, wie wir arbeiten und miteinander kommunizieren, vollkommen verändert. Während einige von uns in fast leeren Büros ihre Arbeit erledigen, sitzen andere aufgrund der Ausgangsbeschränkungen im Homeoffice. So wurde auch Pictets Widerstandsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit auf die Probe gestellt. Wir werden neue Prozesse und Möglichkeiten der Vernetzung einführen, um noch effizienter mit unseren Kollegen zusammenzuarbeiten. Dahinter steht stets unser Wille, nachhaltige Partnerschaften mit unseren Kunden aufzubauen und zu pflegen.

Die Aufnahmen für dieses Video begannen im März. Teile des Filmmaterials stammen aus der Kommunikation mit den Mitarbeitenden von Pictet während dieser Zeit der Pandemie.

Die Pictet-Gruppe

  • CHF 696 Mrd

    Verwaltetes oder verwahrtes Vermögen

    (in CHF)

  • USD 746 Mrd

    Verwaltetes oder verwahrtes Vermögen

    (in USD)

  • EUR 644 Mrd

    Verwaltetes oder verwahrtes Vermögen

    (in EUR)

  • 30

    Geschäftsstellen in Finanzzentren weltweit

  • 4900 +

    Mitarbeiter (Vollzeitäquivalente)

(Zahlen per 30. September 2021)

Weitere Informationen über die Teilhaber der Gruppe

Pictet gibt Halbjahreszahlen für 2021 bekannt

18. August 2021

Die Pictet-Gruppe hat heute die ungeprüften Zahlen für das erste Halbjahr 2021 bekanntgegeben. Der Betriebsertrag beläuft sich auf CHF 1,542 Milliarden (+16% gegenüber dem ersten Halbjahr 2020), der Gesamtaufwand vor Steuern auf CHF 1,077 Milliarden (+7% und der Konzerngewinn auf CHF 636 Millionen (+142%).

Im Nettoergebnis ist ein ausserordentlicher Gewinn aus dem im Verlauf des ersten Quartals 2021 durchgeführten Verkauf (sell and lease back) des Hauptgebäudes in Genf enthalten. Der Erlös aus der Transaktion wird es Pictet ermöglichen, die Vergrösserung ihres Hauptsitzes in Genf mit dem für 2025 geplanten Bau eines neuen Gebäudes selbst zu finanzieren. Der Geschäftserfolg, welcher diesen ausserordentlichen Gewinn nicht berücksichtigt, belief sich auf CHF 464 Millionen (+45% gegenüber dem ersten Halbjahr 2020).

Das verwaltete oder verwahrte Vermögen erreichte am 30. Juni 2021 CHF 690 Milliarden im Vergleich zu CHF 609 Milliarden am 31. Dezember 2020. Die Gesamtkapitalquote der Pictet-Gruppe ist nach wie vor stark. Per 30. Juni 2021 betrug die Gesamtkapitalquote 22,2%, weit über dem von der FINMA vorgeschriebenen Minimum von 12%, auf Basis von CHF 2,73 Milliarden regulatorischem Gesamtkapital.

Halbjahresrechnung der Pictet-Gruppe per 30. Juni 2021 (auf Englisch)



Finanzübersicht

  • CHF 2,89 Mrd

    Betriebsertrag

  • CHF 577 Mio

    Konzerngewinn

  • CHF 609 Mrd

    Verwaltetes oder verwahrtes Vermögen

  • 20,6 %

    Kernkapitalquote (Tier 1)

  • 182 %

    Mindestliquiditätsquote

(Zahlen per 31. Dezember 2020)

Pictets Ratings | Jahresbericht

Weltweite Präsenz

Weltweite Präsenz
Büros mit Buchungszentrum